Wencke is getting tougher / Vorspiel und erster Höhepunkt


Nun wird es ernst!

Die Trainingseinheiten häufen sich und der erste Übungslauf unter Wettkampfbedingungen, das RATS-RUNNERS in Walldorf am 05.06.2016, wird eine gnadenlose Bestandsaufnahme von Wenckes Trainingszustand sein.

 

Wir sind sehr entspannt in dieser Hinsicht, denn hier geht es für sie nicht um das Gewinnen oder besonders gute Abschneiden, sondern in erster Linie darum, eventuelle physische und psychische Defizite zu lokalisieren und herauszuarbeiten, um die Trainingsplanung der nächsten Monate effektiv zu gestalten. Das Erleben der direkten Wettkampfsituation ist dabei ein wichtiger Moment für die weitere Stärkung ihrer Psyche.

Übungen mit Atemluft reduzierender Trainingsmaske

Aus diesem Grund ist für Wencke nach drei Wochen Kohlenhydratverzicht und der "Entleerung" ihrer Glykogenspeicher sowie der einen oder anderen Mordfantasie an ihrem Personal Trainer Erik Eichholz, nun ersteinmal leichtes Training und überwiegend aktive Erholung angesagt.

 

Wir kümmern uns etwas um ihre Beweglichkeit und Sensorik. Dazu absolviert sie mehrere Balance-Einheiten auf einer Slackline, unterzieht sich einem nicht immer angenehmen und gelegentlich schmerzhaften Faszientraining und darf sich ansonsten der Völlerei hingeben.

Ihre Energiereserven werden also wieder aufgefüllt und geschont, um beim kommenden Hindernisrennen länger leistungsfähig zu bleiben.

Balance- und Sensoriktraining auf der Slackline

Verdient hat sich Wencke diese kleine "Auszeit" in jedem Fall, denn die letzen Wochen waren ziemlich heftig. Kulinarischer Verzicht gepaart mit beinhartem Technik- und Krafttraining unter einer Atemluft reduzierenden Trainingsmaske und die zusätzlichen Ausdauertorturen jeden zweiten Tag, hatten es auch ganz schön in sich. Diese kleine Frau hat allerdings ein großes Kämpferherz. Davon sind wir überzeugt.

 

Wird schon!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Annett Neumann (Donnerstag, 02 Juni 2016 07:40)

    Hartes Training...ich ziehe den Hut

  • #2

    Britta Sander (Donnerstag, 02 Juni 2016 09:28)

    Wir sind begeistert von Wencke. Ergeben 3 Anhänger eigentlich schon einen Fanclub? :-)

  • #3

    Tobias Röhmer (Freitag, 03 Juni 2016 14:08)

    Ich bin über Facebook auf diesen Blog hier aufmerksam geworden. Ich muss sagen: Ganz schön ambitioniert, die Dame. Ich werde das weiterverfolgen. Spannende Idee.

  • #4

    Waltraud Czerpinski (Samstag, 04 Juni 2016 14:34)

    Warum macht man denn sowas? Das wäre nichts für mich. Vor der Leistung kann ich aber nur den Hut ziehen.

  • #5

    Hansi (Dienstag, 07 Juni 2016 16:16)

    Klasse Mädel...

  • #6

    Matscher (Donnerstag, 09 Juni 2016 17:32)

    Die Kleine rockt...

  • #7

    Nessy (Samstag, 09 Juli 2016 18:17)

    Wencke ist unsere Iron woman :-)