Wencke is getting tougher / Wencke macht Wellen

Was war das für eine bewegte Zeit, nachdem der letzte Beitrag von Wenckes Trainingsblog freigeschalten wurde.

 

Sehr hartes Training, ein sehr anstrengender Wettkampf, der Beginn einer im Internet weite Kreise ziehenden Freeletics Challenge, eine auf Wencke aufmerksam werdende Rap-Szene, fruchtlose Abwerbeversuche selbsternannter Sportexperten und die Erkenntnis, dass mancher Anbieter von Trainingsequipment so wenig Vertrauen in seine Produkte setzt, dass er ihnen nicht einmal die Ausführung eines simplen push-ups abverlangen will. Glaubt Ihr nicht? Aber hallo!

Kettlebell Control, Battle Rope, Handstand & Shoulder Press, Dips

Mit einem Schmunzeln nehmen wir von DIE BEWEGUNGSMELDER zur Kenntnis, dass unsere Arbeit offensichtlich von so manchem Mitbewerber in Thüringen als derartig ernst zu nehmende Konkurrenz eingeschätzt wird, dass man unseren Ruf bei unseren Kunden zu schädigen versucht.

 

Im ersten Moment kann man darüber verärgert sein, allerdings ist es bei näherer Betrachtung doch eine wundervolle Adelung und Anerkennung für uns. Immerhin hat sich wohl herumgesprochen, dass gerade Obstacle-Läufer, die von uns trainiert werden, noch nie ein Rennen aufgeben mussten und unsere Kunden sowohl im rehabilitativen, im Freizeit-, Amateur- und Profi Bereich äußerst zufrieden mit unseren Bemühungen um sie sind. Klasse!!

 

Wir grüßen also herzlich den oder die Delinquenten und bedanken uns für das gratis in unserem Sinne betriebene Marketing und die dadurch noch engere Kundenbindung.

Wencke absolvierte am 25.06.2017 zum zweiten Mal das RATS-RUNNERS in Walldorf. Auch diesmal war die Strecke sehr herausfordernd, mit viel Schlamm und einer sehr anstiegsreichen Streckenführung.

 

Auch wenn Wencke nicht so richtig zufrieden mit sich und ihrer Leistung war, hat sie doch eine gute Zeit abgeliefert und durchgehalten, obwohl sie bis kurz vor dem Lauf nicht gerade leicht erkrankt war. Manch einer hätte das Rennen unter diesen Vorraussetzungen abgesagt. Unsere Kämpferin nicht.

Hindernisbewältigung, Zieleinlauf, Lohn der Strapazen

Nun zum nächsten und wirklich überaus interessanten Punkt.

 

Ende April diesen Jahres schrieben wir einen Wettbewerb für Rapkünstler aus. Als Preis winkten jeweils 10 Cross Fit Trainingseinheiten im Wert von 500 Euro.

Die künstlerische Herausforderung bestand darin, einen Text über die sportliche Entwicklung Wenckes und ihre erfolgreiche Absolvierung von GETTING TOUGH - THE RACE zu schreiben. Dafür gab es einige Fakten zur Person und zum Entschluss, an diesem Rennen teilzunehmen. Alles andere wurde dem Talent und den Fähigkeiten der Rapper überlassen. Als Beatproduzent, der das musikalische Gerüst lieferte, konnten wir SHIZO aka ROBOTNIK aka NIKOLAS VEGAZ gewinnen.

 

Die Reaktionen der Künstler waren zu Beginn etwas verhalten, dann aber überwältigend. Abgesehen von einem Haufen Schrott, der von einigen zum Teil in vollem Ernst abgeliefert wurde, machten schließlich zwei Größen aus dem Erfurter Untergrund das Rennen. Konzept und Qualität der Raps überzeugten uns zu 100 %.

 

Es handelt sich um STONY KAWENZMANN und ZEMBLA, wobei dessen Buddy MAGMA freundlicherweise bei den Aufnahmen und dem Mastering behilflich ist. Vielen Dank von uns dafür.

 

Die ersten Entwürfe sind schon zum jetzigen Zeitpunkt äußerst zufriedenstellend. Nun gilt es am Feinschliff zu arbeiten. Wenn der Zeitplan eingehalten wird, sollte der Song in der Vorbereitungsphase zum GETTING TOUGH veröffentlicht werden und zum FREE DOWNLOAD bereit stehen.

von links nach rechts: Stony Kawenzmann, Zembla, Magma, Robotnik

Bleibt noch die FREELETICS CHALLENGE zu erwähnen.

Im Grunde handelt es sich dabei um eine quantitativ über den gesamten Monat Juli immer anspruchsvoller werdende Abfolge der Grundübungen Kniebeuge (squats) und Liegestütze (push-ups).

 

Wer hats vorgeschlagen? Natürlich Wencke!! Typisch.

 

Seit Anfang Juli führen wir mit vielen anderen Sport begeisterten Menschen und in indirekter Kooperation mit CROSS-FIT MOTIVATION aus den USA diese kleine Promotionaktion durch.

Wencke besticht dabei durch sehr stark ausgeprägte Beinkraft. Ihre absolute Angstübung sind die Liegestütze, wobei der Begriff Angst vielleicht etwas hoch gegriffen ist. Wencke war sich gerade zu Beginn nicht sicher, ob sie die anvisierten Wiederholungszahlen schaffen kann. Wir können nur sagen: sie kann und zwar sehr sehr ordentlich.

Freeletics Challenge

Ihr seht also, es passiert einiges an der Trainingsfront und Wencke wird immer besser. Eine wahre Athletin mit Herz und Hirn an der richtigen Stelle.

 

Sport frei!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 18
  • #1

    Elias (Dienstag, 18 Juli 2017 16:29)

    Ich glaube ich lese nicht richtig. Was isn das für ne Scheiße? Wer versucht hier abzuwerdeb und schlechtzumachen? Das ist aber nicht die feine englische Art. Fick die Honks!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • #2

    Käptn Blaubär (Mittwoch, 19 Juli 2017 11:53)

    Um welchen Anbieter geht es denn? Und um welches Trainingsequipment?

  • #3

    Britta Sander (Sonntag, 23 Juli 2017 19:24)

    Na endlich geht es weiter. Ich schau mir schon immer die Videos der Freeletics Challenge mit meiner Schwester an. Wir machen auch mit, schaffen aber nicht alle Wiederholungen. Es macht trotzdem Spaß.
    Was ist das für ein Blödsinn mit dem Abwerben? Mal abgeshen davon, dass Du da doch hoffentlich nicht drauf eingehst, ist dass ja wirklich total unprofessionell. Also ganz ehrlich: wer das nötig hat...
    Wir sind auch schon sehr gespannt auf den Track. Das ist wirklich ein spannendes Projekt. Von Magma und Zembla hat man sogar in Berlin schon gehört. Klasse. Wir freuen uns für Dich Wencke. Sei froh dass Du so einen tollen Trainer hast. Übrigens würde ich auch gern mal solche Arme haben wie Du. :-)

  • #4

    Britta Sander (Sonntag, 23 Juli 2017 19:28)

    Ich nochmal: Auf dem ersten Bild siehst Du so richtig athletisch aus und doch auch richtig weiblich sagt meine Schwester. :-) Viele Grüße

  • #5

    Anke (Mittwoch, 26 Juli 2017 12:08)

    Hey Erik, wie gut musst Du diese Frau trainieren, wenn man sie abwerben will? :-) Ist das peinlich und unprofessionell. Schade das Wencke nicht zum Beat The Summer mitgekommen ist. Aber Du hast ja ganz schön durchgezogen, wie ich gelesen habe. Ich wollte nochmal mit Dir sprechen, aber ihr wart dann schon weg.
    Den Rap-Tune will ich unbedingt haben, wenn er rauskommt. Ich bin Wencke Fan!! ;-)

  • #6

    Pete (Donnerstag, 03 August 2017 17:30)

    Wie cool ist das denn. Magma und Zembla machen einen Rap für die Süße. Krass!!

  • #7

    Der Schöne (Donnerstag, 03 August 2017 23:57)

    Ywah, Wencke Rap. Die kleine hats verdient

  • #8

    Mink der Will (Donnerstag, 24 August 2017 13:56)

    Is ja hammerhammerart is ja hammerhammerhart, am Start baby

  • #9

    Peterle (Montag, 04 September 2017 09:22)

    Wencke wird noch zum Star, ich sags doch. Ist ja auch ein Leckermäulchen. :-)

  • #10

    Erik (Wenckes Trainer) (Montag, 04 September 2017 09:33)

    Also Peterle, ich freue mich, dass Du Wencke so positiv bewertest. Denke aber bitte dran, dass sie wesentlich mehr ist, als ein Quarkspeise... :-)
    Zum Anbieter der abwerben wollte sage ich nichts weiter. Er ist recht bekannt in Erfurt. Alles andere finde ich ziemlich umangemessen und auch ziemlich peinlich. Allerdings muss ich sagen, dass das fragliche Trainingseqiupment nun doch vollumfänglich umgetauscht und ersetzt werden soll. Ein Schelm, der Schlimmes denkt. Ansonsten vielen Dank dafür, dass Ihr alle Wenckes Blog so zahlreich verfolgt. Ich wundere mich immer wieder, wer so alles liest. Zum Rap Track über Wencke sage ich nur: im Moment ist der Feinschliff dran. Die Promotion beginnt in der heißen Phase des GETTING TOUGH!! Also, wie heißt es so schön neudeutsch: WATCH OUT!! :-)

  • #11

    Peterle (Montag, 04 September 2017 09:47)

    Sorry, Sorry Sory! Ich wollte niemanden beleidigen. Sie ist halt ne Hübsche...

  • #12

    Erik (Wenckes Trainer) (Montag, 04 September 2017 13:46)

    Wir respektieren Wencke als Sportlerin und Person. Ihre Leistungen natürlich, aber ausschlaggebend ihr Charakter haben das verursacht. Selbst wenn sie jetzt zum Couchpotatoe mutieren würde, würde sich daran nichts ändern. Wir weisen Deine Einschätzung des "Leckermäulchens" in keinster Weise zurück. Unsere Sympathie und unser Respekt für Wencke haben allerdings überhaupt nichts mit ihrer Attraktivität zu tun, sondern existieren unabhängig davon. Soweit die Erklärung unseres ersten Kommentars. Wir freuen uns, dass Du eifrig liest. :-)

  • #13

    Mario (Dienstag, 05 September 2017 14:25)

    Ich bin gespannt auf den Raptrack

  • #14

    Tom Strassner (Dienstag, 12 September 2017 09:23)

    Geilo, ein Raptrack mit der Süßen!! Das ist auf jeden Fall interessant. Wusste gar nicht, das Stony und Carlos so sportbegeistert sind. Trotzdem cooles Ding. Vielleicht gibts ja auch ein Filmchen. Da muss die Wencke aber twerken. ;-)

  • #15

    Carolin Beutner (Donnerstag, 14 September 2017 12:40)

    Frauenpower. Ich lauf GETTING TOUGH mit dieses Jahr. Vielleicht sieht man sich.

  • #16

    Sybille Beutner (Donnerstag, 14 September 2017 16:14)

    Hallo mein Kind. Die Seite ist ja sehr interessant. Irgendwo müssen die Verrückten, die in Rudolstadt starten herkommen. Aber diese Wencke ist ganz schön durchtrainiert. Da musst Du Dich nochmal straffen.

  • #17

    Matthias (Samstag, 04 November 2017 11:04)

    Ein Raptrack, das klingt gut. Und wenn ich mich recht erinnere müssen Carlos und Stony dann zum Training antreten. Ich hoffe ihr dokumentiert das. das wird lustig. Macht Wencke dann auch mit? Due zieht doch durch, da sehen die doch keinen Stich. HiHiHi!!

  • #18

    Erik (Wenckes Trainer) (Samstag, 04 November 2017 11:06)

    Yip! Wencke wird zumindest einmal dabeisein. Wir gedenken das in der tat zu dokumentieren. ich bin gespannt. Jetzt schoneinmal vielen Dank an alle Beteiligten.